Mein Köln - Fastelovend im Film


Mein Köln - Fastelovend im Film


Leider ist der Titel "Mein Köln - Fastelovend im Film" ausverkauft.

Falls Sie über eine Neuauflage informiert werden möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an info@koelnprogramm.de

34,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Nichts haben die Kölner so eifrig gefilmt wie ihre Erlebnisse rund um das jecke Treiben. Was aber macht das Besondere für sie aus? Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Express und das Festkomitee des Kölner Karnevals von 1823 e.V. wollten es wissen: Ein Aufruf ließ überraschend viele Leser nach alten Dokumenten stöbern, Vereine und Firmen, Kölnisches Stadtmuseum, das Festkomitee und private Filmesammler öffneten ihre Archive.

Mit erstaunlichen Ergebnissen: die vielen privat gefilmten, bisher zumeist unveröffentlichten Szenen von 1928 bis in unsere Zeit ermöglichen erstmals einen umfassenden ganz persönlichen Blick in die Welt der kölschen Jecken. Spüren Sie, wie die Faszination für das kölscheste aller Feste von Generation zu Generation weiter getragen wurde, erleben Sie die unglaublich vielen Facetten des Kölner Karnevals. Vom Kölner Filmproduzenten Hermann Rheindorf und seinem Team professionell aufbereitet mit den wichtigsten Hintergrundinformationen und ergänzt um die oftmals sehr privaten Erinnerungen von Zeitzeugen und Karnevalsexperten wie Arnold Unkelbach, Reinold Louis, Markus Ritterbach, Michael Euler-Schmidt und Christoph Kuckelkorn sowie von vielen Einsendern von Filmen entstand eine beeindruckende Edition mit drei DVDs von besonderem historischen Wert: Ein spannender und unterhaltsamer, gleichzeitig aber auch informativer Rückblick auf das jecke Treiben in Köln in den letzten 80 Jahren. Ein Gemeinschaftswerk über den Karneval in unserer Stadt von Kölnern für Kölner, für Köln- und Karnevalsliebhaber und solche, die den Kölner Karneval kennenlernen und verstehen wollen.

Gesamtlaufzeit: ca 152 Minuten
Format: 4:3 PAL

Zu diesem Produkt empfehlen wir

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand